Zur Einführung wird der 13C-Harnstoff Atemtest exklusiv im Labor München angeboten.

Hintergrund

Zum Nachweis einer Helicobacter pylori-Infektion wird 13C-markierter Harnstoff verabreicht. Die durch das Bakterium gebildete Urease spaltet diesen in 13C-markiertes Kohlendioxid (C02) und Ammoniak. Der Anteil des 13CO2 in der Atemluft vor und nach Substratgabe wird bestimmt. Die Ureaseaktivität korreliert mit der Helicobacterbesiedelung der Magen-bzw. Duodenalschleimhaut.

13C ist ein natürlich vorkommendes, nicht radioaktives Kohlenstoffisotop.

Indikation

  • Verdacht auf Helicobacter pylori-Infektion
  • Eradikationskontrolle nach Therapie einer Helicobacter pylori-Infektion
    (Abrechnungshinweise beachten)

Alternativ zum Harnstoff-Atemtest kann auch ein Helicobacter-Antigentest aus einer Stuhlprobe im Labor durchgeführt werden. Dieser bietet eine vergleichbare Sensitivität und Spezifität.

Es gibt zwei Arten der Testdurchführung

  • Test mit Diabact®-Tabelette
    Tablette mit 50 mg 13C-Harnstoff (z.B. Diabact®-UBT von Kibion AB), die mitWasser eingenommen wird.
    Wartezeit: 10 Minuten
  • Test mit Harnstoff-Kaspel
    Kapsel mit 75 mg 13C-Harnstoff (z.B. Helicobacter INFAI®-Test), die Substanz wird mit Orangensaft aufgelöst und eingenommen.
    Wartezeit: 30 Minuten

Atemteströhrchen

Die Behandlungseinheit dient der Sammlung von Atemproben zur diagnostischen Bestimmung des 12CO2/13CO2-Verhältnisses.

Das Set enthält:

  • 2 Röhrchen mit blauem Deckel zur Entnahme der Nullprobe
  • 2 Röhrchen mit rotem Deckel zur Entnahme der Messeprobe
  • 1 Strohhalm zu Probennahme

 

Allgemeine Anwendungsweise:

  • Röhrchen öffnen und Deckel aufbewahren
  • Strohhalm bis zum Boden des Röhrchens führen
  • Einatmen, kurz warten (bis 3 zählen)
  • Komplett durch den Strohhalm ausatmen ohne zwischendurch ab- oder neu anzusetzen
  • Strohhalm entfernen und für die zweite Probe aufbewahren
  • Röhrchen mit dem Deckel fest verschließen

Klicken Sie auf den nachfolgenden Button um unsere PDF-Anleitung zur Testdurchführung herunterzuladen

Abrechnung

Die Berechnung der GOP 02400 13C-Harnstoff-Atemtest ist laut EBM (Stand 6/2021) nur berechnungsfähig zur Erfolgskontrolle nach Eradikationstherapie einer Helicobacter pylori-lnfektion (frühestens 4 Wochen nach Ende der Therapie) oder bei Kindern mit begründetem Verdacht auf eine Ulcuserkrankung.

  • Im hausärztlichen Versorgungsbereich ist die Abrechnung der GOP 02400 nicht möglich. Sie ist in Versichertenpauschalen enthalten.
  • Im fachärztlichen Versorgungsbereich kann die GOP 02400 abgerechnet werden, allerdings nicht, wenn die fachärztliche Zusatzpauschale genutzt wird.
  • Wird der Test durchgeführt, darf als Kostenerstattung die GOP 40154 (25,60 €) sowohl im hausärztlichen wie auch im fachärztlichen Bereich berechnet werden, wenn die Testsubstanz von der Praxis zur Verfügung gestellt wird.
  • Die Verschreibung des 13C-Harnstoff ist möglich. Die Kosten belasten das Arzneimittelbudget.
  • 13C-Harnstoff kann auch Bestandteil des Sprechstundenbedarfs sein.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer KV über die regionalen Regelungen.