Informationspflicht zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Interessenten und Einsender

 

Information nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung für Interessenten und Einsender


Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für unser Unternehmen. Wir möchten Sie nachfolgend über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns aufklären.

Verantwortliche Stelle

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist verantwortlich:

Dr. Staber & Kollegen GmbH
Hofer Str.15
81737 München
www.labor.staber.de

Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Wir verarbeiten die erhobenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsbeziehung, sowie für den Versand unserer Werbung per Post. Hierzu erheben wir von Ihnen Ihren Namen, Vornamen und Ihre vollständige Adresse und ggf. weitere Kontaktdaten, sofern uns diese von Ihnen zur Verfügung gestellt wurden, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können und Sie mit Informationen zu unseren Dienstleistungen versorgen zu können, sowie für administrative Zwecke. Relevante personenbezogene Daten sind Stammdaten (z. B. Name, Adress- und Kontaktdaten, Fachrichtung). Darüber hinaus können das auch organisatorische Daten (z. B. Informationen zu Kurierdiensten), Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Auftragsdaten, Dokumentationsdaten sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbaren Daten sein.

Wir verarbeiten Ihre Daten in unseren Datenverarbeitungssystemen „Medat“ (LIS = Laborinformationssystem), „Staber.net“ (Einsenderverwaltung+ Archivierung). Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Hinweis auf ein Widerspruchsrecht gegen Direktwerbung“. Sofern Daten ausschließlich zur Direktwerbung gespeichert werden, werden diese nach erfolgtem Widerspruch gelöscht. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert.

Datenverarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6. Abs. 1 lit b) DS-GVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) erfolgt zur Begründung von Labordienstleistungsverträgen und deren Durchführung sowie zu Abrechnungszwecken und zur erforderlichen Kommunikation mit den jeweiligen Einsendern im Rahmen unserer Beauftragung. Mit uns abgeschlossene Labordienstleistungen können dabei durch die unmittelbare Beauftragung der Patienten, durch die Beauftragung der durch Einsender vertretene Patienten oder auf der Grundlage einer unmittelbaren Beauftragung der Dr Staber & Kollegen GmbH durch die Einsender erfolgen. Die Zwecke der Verarbeitung richten sich dabei in erster Linie nach den durch uns zu erbringenden vertraglichen Leistungen. Zu den vertraglichen Verarbeitungstätigkeiten gehören insbesondere die Erbringung von Laboranalysen sowie die Übermittlung und Speicherung von Laborbefunden und den zugehörigen Informationen.

Datenempfänger

Ihre Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen bzw. vorliegender Einwilligungserklärungen erhoben.

Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe

Bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge (z.B. Abrechnungen von Labordienstleistungen, IT-Systemservice-Leistungen) haben wir in unserer Unternehmensgruppe im Rahmen von Auftragsverarbeitungen koordiniert. Diese werden zentral für alle Unternehmensbereiche durch darauf spezialisierte Unternehmen bzw. Unternehmensbereiche wahrgenommen. Hierbei werden Ihre Daten etwa für telefonische Nachfragen zu Laborbefunden oder zur Rechnungsabwicklung durch ein verbundenes Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe verarbeitet.

Externe Labore

Bestimmte Labordienstleistungen geben wir im Rahmen unserer Beauftragung an Speziallabore weiter. Diese Labore unterliegen dabei den gesetzlichen Vorgaben zur Schweigepflicht, Vertraulichkeit und zum Datenschutz.

Externe Auftragnehmer und Dienstleister (Auftragsverarbeiter)

Zur Erfüllung unserer Aufgaben und der Vertragserfüllung nutzen wir zum Teil weitere externe Auftragnehmer und Dienstleister. Hierunter fallen z.B. die externe Aktenvernichtung, die Erbringung von Logistikleistungen
(Probentransporte) oder IT-Dienstleistungen mit denen gesonderte Verträge nach Art. 28 DSGVO zur Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag) geschlossen wurden.

Weitere Empfänger

Darüber hinaus können Daten an Empfänger gehen, an die wir aufgrund gesetzlicher Pflichten zur Weitergabe verpflichtet sind (z.B.: Strafverfolgungsbehörden oder Gerichte) oder an die wir die Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses übermitteln dürfen (z.B.: Inkassounternehmen bzw. Rechtsanwaltskanzleien zur Durchsetzung von Forderungen).

Datenübermittlung in Drittländer

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt. Darüber hinaus können in Einzelfällen weitere gesetzliche Verpflichtungen zur Übermittlung von Daten vorliegen, die jedoch nicht allgemein, sondern nur im konkreten Einzelfall entstehen können.

Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen zu beachten: Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist bei 10 Jahren liegt. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Zugriff auf Ihre Daten

Innerhalb der Dr. Staber & Kollegen GmbH erhalten diejenigen Stellen Zugriff, die diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten brauchen. Ihre Daten werden von Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet. Dieses Fachpersonal unterliegt einer Vertraulichkeits- und Geheimhaltungspflicht.

Betroffenenrechte

Sie können über die hier bekannt gegebenen Kontaktdaten Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.

  • Recht auf Auskunft, wonach Sie Auskunft über die von bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Art. 15 DSGVO);
  • Recht auf Berichtigung, wonach Sie von uns die unverzügliche Berichtigung die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen können, sofern diese unrichtig sein sollten (Art. 16 DSGVO);
  • Recht auf Löschung, wonach Sie die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen können. Sie können dieses Recht dann ausüben, wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten oder Sie berechtigterweise widersprochen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Art. 17 DSGVO);
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern Sie einen berechtigten Grund zur Einschränkung der Datenverarbeitung vorweisen können. Dieses Recht besteht insbesondere dann, wenn Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung, wenn die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden (Art. 18 DSGVO);
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, wonach Sie die Bereitstellung der von Ihnen an den Verantwortlichen personenbezogene Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können und weiterhin auch das Recht, diese Daten einem Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DSGVO);

Falls Sie eines Ihrer Rechte ausüben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@labor-staber.de oder per Post an: Dr. Staber & Kollegen GmbH, Hofer Str. 15, 817373 München, z. Hd. Frau Ricarda Meister.

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts oder des Arbeitsplatzes der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. 

Hinweis auf ein Widerspruchsrecht

Sie haben bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, das Recht Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen. Mit Ausübung dieses Rechts können Sie Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit ganz oder teilweise ohne Angaben von Gründen widerrufen. Diesen Widerruf können Sie formlos gegenüber der Dr. Staber & Kollegen GmbH erklären. Ein Widerruf bewirkt die Unzulässigkeit einer weiteren Verwendung Ihrer Daten für die Zukunft. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten dann einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt von Ihrem Widerruf unberührt. Wollen Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an datenschutz@labor-staber.de oder schriftlich an Dr. Staber & Kollegen GmbH, z. H. Frau Ricarda Meister, Hofer Str.15, 81737 München. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

Wir verarbeiten Ihre Daten unter anderem zum Zwecke der Direktwerbung. Gegen diese Verarbeitung steht Ihnen ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst per E-Mail an: datenschutz@labor-staber.de

Sie haben zudem das Recht, sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden, der bezüglich Ihrer Anfrage zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.

Information nach Art.13 für Interessenten und Einsender - als PDF zum Download

Hinweise

Maßnahmen zur Informationssicherheit und zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten haben wir die nach Art. 32 DS-GVO erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen. Hierzu gehört auch die Verpflichtung unserer Mitarbeiter auf die Vertraulichkeit und den Datenschutz.

Empfehlung

Bitte händigen Sie das Dokument Information nach Art.13 für Patienten Ihren Patienten aus, die unsere Labordienstleistungen in Anspruch nehmen. Damit kommen Sie in Bezug auf die Zusammenarbeit mit uns als Labordienstleister gegenüber Ihren Patienten der nach der DSGVO geforderten Informationspflicht über die Verarbeitung der personenbezogenen Patientendaten durch unsere Labore nach.

Zum Schutz der personenbezogenen Daten Ihrer Patienten empfehlen wir Ihnen im Rahmen der DSGVO die Auftragsscheine mit den Proben so zu verpacken, dass durch das Verpackungsmaterial keine Patientendaten lesbar sind.

Die Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten lauten:

Martina Arnold
Adresse: Dr. Staber & Kollegen GmbH
Hofer Str. 15
81737 München
Tel.: 0151 1457 3632
E-Mail: datenschutz@labor-staber.de
Web: www.labor-staber.de